4211DE_1.png
Anzahl: Stk.

Produktbeschreibung

Produktbeschreibung zu Dehungselement

Ausstattungsmerkmale

  • Absturzsicherung (Dehnungselement) in CSA eingebaut. Dieses zusätzliche Bauteil erlaubt auch Arbeiten unter Chemi- kalienschutzbekleidung, wenn eine Halte- oder Absturzsicherung erforderlich wird.
  • Der Auffanggurt liegt geschützt unter dem CSA. Das ISOTEPM®®-Dehnungselement darf nur in Verbindung mit dem ISOTEPM®®-Auffanggurt Art.-Nr. 300/PASA als Absturzsicherung genutzt werden. Der Träger verbindet nach dem Anlegen des Auffanggurtes die rückwärtige Auffangöse des Auffanggurtes mit dem Karabinerhaken der Anzugdurchführung. An den außerhalb des Anzuges befindlichen verwindungsfreien Anschlagpunkt kann sich der Benutzer mit einem geeigneten Verbindungsmittel an- schlagen. Im Falle eines Absturzes dehnt sich die Ausstülpung an der Anzugrückseite aus, um die Kraft lediglich auf den Auffanggurtvzu übertragen. Der ISOTEPM®®- Chemikalienschutzanzug erfährt dabei keine Kraftübertragung und bleibt unversehrt. Aufgrund des rückwärtigen Anschlagpunktes ist der Einbau des ISOTEPM®®- Dehnungselementes nur in CSA mit Seitenreißverschluss und mit eingebauter Maske, die über Filter, Druck- oder Saugschlauch- geräten ihren Atemschutz erfahren, möglich.
  • Zur Ausstattung eines ISOTEPM®®-CSA mit dem ISOTEPM®®- Dehnungselement beraten wir Sie gerne auf Anfrage.

    Einsatzgebiet

    • Explosionsgeschützen Bereichen